Informationen von den Ortsvorstehern

 

      Nr. 9 – Advent 2021

 

BALD 4 JAHRE 5-TEL ORTSVORSTEHER FÜR PAASDORF!


Wie wahrscheinlich allen inzwischen bekannt wurden wir fünf im März 2018  bei einer Gemeinderatssitzung angelobt und stellen uns seitdem als „Fünftel-Ortsvorsteher“ zur Verfügung:
(weil es keinen „Chef“ gibt, in alphabetischer Reihenfolge)
Gerhard Berthold, geb. 1984, Straßenerhaltungsfachmann
(0676 920 14 77)
Christian Seltenhammer, geb. 1963, Biobauer
(0676 63 89 330)
Werner Seltenhammer, geb. 1967, Lehrer (0676 512 42 97)
Christian Vetter, geb. 1974, Polizeibeamter (0664 122 54 22)
Rudi Weiß, geb. 1957, Lehrer (0676 962 42 62)

 

Die offizielle Vertretungsfunktion zur Gemeinde hat für das Kalenderjahr 2022  Christian Vetter inne, nichtsdestotrotz sind auch die anderen 4 weiterhin quasi als Team für Euch Paasdorferinnen und Paasdorfer im Einsatz! Ja, so schnell vergeht die Zeit – jetzt war bald jeder von uns 5 einmal an der Reihe, der offizielle „Ortsvorsteher“ zu sein. Aus unserer Sicht hat sich die Teamlösung für die Aufgabe des Ortsvorstehers als sehr gut und zielführend erwiesen – die Aufgaben können entsprechend aufgeteilt werden und 10 offene Augen und Ohren für eure Sorgen und Anliegen sehen und hören mehr als nur die 2 eines Einzelkämpfers.

 

 

NEU: DIE TOPOTHEK PAASDORF
Was ist eine Topothek?

In einer Topothek werden alte Fotos, die ja noch in vielen Haushalten vorhanden und vielleicht von allgemeinem Interesse sind, digitalisiert und allen Interessierten zugänglich gemacht.
In der neuen Topothek der Gemeinde Mistelbach sind nun auch schon über 250 alte Fotos von Paasdorf vorhanden, hauptsächlich von Erstkommunionen, Musterungsjahrgängen und andere.
Wie kann ich mir diese Fotos anschauen?
Über das Internet, einen Link auf die Topothek gibt es auf unserer Website paasdorf.at und dann weiter beim kleinen Pfeil bei „Themen“ – eines davon ist dann Paasdorf. Viel Vergnügen beim Stöbern in längst vergangenen Zeiten!
Haben Sie vielleicht selber was für die Topothek?
Alle Fotos vor dem Jahr 2000, auf denen Personen, Gegenstände, Autos, Ortsansichten, Gebäude und Anderes zu sehen sind, die man so nicht mehr unbedingt kennt und die nicht rein privater Natur sind, wären interessant.
Wenn Sie was haben und damit einverstanden sind, dass es veröffentlicht werden kann, bitte mit Gertrude Ziegler (0676 77 18 258) oder Rudi Weiß (0676 962 42 62) in Verbindung setzen.
Wer betreut die Topothek Paasdorf?
Das machen unter der Federführung des Dorferneuerungsvereines neben den beiden oben Genannten vor allem Bruno Rath, der eine umfassende Sammlung von Fotos hat sowie Manfred Maier, der für die Arbeit am PC zuständig ist.

 


NOCH NEUER: DER HOCHWASSERSCHUTZ FELDWIESENGRABEN
Jetzt ist schon wieder was passiert! So beginnen die Krimis von Wolf Haas und ähnlich spannend wars mit unserem von langer Hand geplanten Hochwasserschutzprojekt Feldwiesengraben. Wird’s nun was oder wird’s nix? Des langen Wartens nun kurzer Schluss: Gut Ding braucht Weile. Und manchmal sogar 2 oder 3 davon. Doch jetzt steht das Ding und leistet im Fall des Falles hoffentlich gute Dienste. Der Unterort kann jedenfalls mit dem guten Gefühl leben, dass von der Ostseite nicht so leicht was passieren kann nach einem Unwetter, von dem wir alle hoffen, dass es trotzdem nicht so schnell kommt.

 

APROPOS NEUE ZIELE:
Nachdem alle Ziele, die wir uns vor drei Jahren gesetzt hatten, nun erfolgreich abgeschlossen sind, ist es an der Zeit, uns als Ortsvorsteher neue Ziele für den Zeitraum bis zur nächsten Gemeinderatswahl 2025 zu setzen. Dabei stehen zum Beispiel einige bauliche Maßnahmen im Fokus:
1. Die Vollendung des Gehsteiges in der Schwemmzeile
2. Die Erneuerung und Verbreiterung der Brücke Schwemmzeile/ Schlosszeile/ Gutshofstraße, die von der Zwischenkriegszeit stammt und den geforderten Ansprüchen schon lange nicht mehr gerecht wird. Das sollte dem Vernehmen nach bereits im kommenden Jahr geschehen!
3. Die Wiederherstellung der ehemals vorhandenen Fahrradbrücke unten beim Biotop fast schon in Mistelbach – damit verbunden wären eine gefahrlose Unterquerung der Umfahrung und eine Verkürzung der Strecke.  
Das kostet alles nicht wenig Geld und durch die Pandemie wird’s sicher nicht leichter, aber wir versuchen weiterhin unser Bestes!

MITTEL.LOS!
Da wir Ortsvorsteher die uns zustehende monatliche Entschädigung für Dorfprojekte zur Verfügung stellen, haben sich inzwischen einige MITTEL angesammelt, sodass es in Kooperation mit dem Dorferneuerungsverein unkompliziert LOSgehen konnte mit einigen kleineren Projekten, die da wären:
* Spielplatz: Dort erhielten die Geräte Zuwachs in Form eines Klettergerüsts
   für die eher größeren Kleinen und einer Schaukel für die ganz Kleinen.
* Sitzecke Dorfplatz: Unsere Jugend hat im Rahmen eines „Projektmarathons“,
   den die NÖ. Landjugend schon seit Jahren veranstaltet und an dem unsere
   Jugend nun zum ersten Mal teilgenommen hat, innerhalb von 2 Tagen eine
   Sitzecke mit Bänken, Gabionen und Pflanzen gestaltet. Wir laden Euch ein,
   diese neue Kommunikationsinsel in der wärmeren Jahreszeit dann auch fleißig
   zu nützen.
* Brunnengassl: Ebenfalls im Rahmen des Projektmarathons wurde das schon
   ziemlich zugewachsene Brunnengassl freigeschnitten.
* Auch die Ausrichtung der „Graf Perlas Veranstaltung im Schlosspark“ wurde
   dadurch ermöglicht – das damals erschienene Buch ist in der Kirche gegen
   eine kleine Spende weiterhin zu haben.

 

 

SAGT UNS EURE ANLIEGEN!
Unser Fünferteam ist prinzipiell weiterhin jeden ersten Donnerstag im Monat von 19.00 – 21.00 im Wirtshaus (oder wegen Corona im FF-Haus) anzutreffen.
Wer ein Anliegen hat, ist eingeladen, persönlich vorbeizukommen, um darüber miteinander zu reden, zu diskutieren und Lösungsschritte ins Auge zu fassen.
Das nächste Mal findet Ihr uns dort, vorausgesetzt Corona hat nichts
mehr dagegen, am 13. Jänner, 3. Februar, 3. März und am 7. April 2022

 

 

www.paasdorf.at – DIE HOMEPAGE FÜR DEINE INFOS!
Die Homepage, die Manfred Maier sehr ansprechend und kompetent erstellt hat, erfreut sich zunehmenden Interesses – über 5300 Besuche sind schon zu verzeichnen. Jeder Verein kann hier im Terminkalender seine Aktivitäten bewerben, dafür genügt ein einfaches Mail an info@paasdorf.at. Auch kurzfristige aktuelle Neuigkeiten versuchen wir zeitgerecht auf die Homepage zu bringen, zum Beispiel wenn etwas in letzter Minute abgesagt werden muss und Ähnliches. Wir laden Euch ein, diese Möglichkeit immer mehr zu nutzen!

 

 

CORONA
Ja, leider ist kein Ende in Sicht und auch heuer waren viele Dinge nicht möglich, das mussten wir leidvoll zur Kenntnis nehmen. Immerhin wurde das neue Jugendheim endlich eröffnet wie auch der Tut-gut-Wanderweg, unseren Fußballdamen dürfen wir herzlich zum Herbstmeistertitel gratulieren und einige gelungene Veranstaltungen wie das Fest zur Erinnerung an den bedeutsamen Grafen Perlas oder das Erntedankfest in der Kulturlandschaft konnten stattfinden und waren angesichts der Umstände gut besucht.

 

 

2022
Bald schreiben wir das Jahr 2022. Ein Jahr noch voller Fragezeichen und Ungewissheit. Wann kehrt das „normale Dorfleben“ wieder zurück? Nichtsdestotrotz – gemeinsam geht es weiter. Und je mehr Menschen sich engagieren, desto leichter wird’s. Dazu laden wir euch, liebe Paasdorferinnen und Paasdorfer, sehr herzlich ein und wünschen euch von ganzem Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch! Prosit, eure 5 Ortsvorsteher!