AKTUELLES

 


Der Pfarrbrief

Neues beginnt …

 

Mit Spannung erwartet
von Skepsis begleitet
Ein wenig bang ums Herz
oder frei wie ein Vogel
neugierig, was um die Ecke
wohl auf uns wartet
mutlos oder mit Abenteuerlust
oder gar wissend -
wir werden getragen
von Menschen, vom Glauben
vom Gottvertrauen
Bangemachen gilt nicht:
Stillstand blockiert.
Und Aufbruch heißt Leben

Ursula Sänger-Strüder



MITEINANDER

UNTERWEGS

Pfarrbrief der Pfarre Paasdorf 30. Mai bis 5. September 2021


 

 

 

 

Liebe Pfarrangehörige!

 

Viele von euch haben schon mitbekommen, dass es mit Sept. 2021 Veränderungen in den Pfarren rund um Mistelbach geben wird. Johannes Cornaro (geb. 1970, Priesterweihe 2003, bisher Pfarrer in Hagenberg, Loosdorf und Fallbach) wird P. Hermann in Mistelbach, Hüttendorf und Eibesthal ablösen und mich in Paasdorf.

P. Hermann wird ab Nov. 2021 als Seelsorger bei den Salvatorianerinnen in Wien Hacking und im dortigen St. Josef-Krankenhaus tätig sein. Ich werde weiterhin in Mistelbach bleiben und mich vor allem um unsere älteren, teilweise pflegebedürftigen Mitbrüder kümmern. Welche seelsorglichen Aufgaben ich dazu noch ausüben kann und werde, hängt davon ab, ob es einen Kaplan für Mistelbach gibt und auch von meinem eigenen gesundheitlichen Zustand.

 

Johannes ist ein sehr engagierter Seelsorger mit einiger Pfarrerfahrung im Weinviertel, was mich zuversichtlich stimmt. In den letzten vier Jahren und schon vorher haben etliche von euch sich sehr aktiv ins Pfarrleben eingebracht. Dafür möchte ich euch danken und freue mich, wenn ihr Johannes – euren neuen Pfarrer – ebenso unterstützt.

 

P. Franz

 

 

 

Tempora mutantur et nos mutamur in illis!

 


Manchmal weiß man ja doch noch, warum man vor 50 Jahren Latein gelernt hat! Da kann man dann bei Anlässen wie diesem auf gscheit tun und mit Zitaten wie dem obrigen herumschmeißen, was nichts anderes heißt als: Die Zeiten ändern sich und wir mit ihnen.

 

Wieder einmal steht uns in der unserer Pfarre Paasdorf eine Veränderung ins Haus und diesmal eine größere: Der Orden der Salvatorianer kann aus Alters-gründen die Pfarre Mistelbach und damit auch die rundherumliegenden wie Eibesthal, Hüttendorf und Paasdorf nicht weiter betreuen. Nach 98 Jahren Salva-torianer in Mistelbach wird die Pfarre an die Erzdiözese Wien zurückgegeben.

 

Für uns als Pfarre Paasdorf bedeutet das, dass wir es nach fast 20 Jahren, in denen Ordenspriester bei uns gewirkt haben (P. Bernhard und P. Roger von den Minoriten in Asparn, später dann hauptsächlich P. Franz Exiller von den Salvato-rianern in Mistelbach) wieder mit Diözesanpriestern zu tun bekommen.

 

Hand in Hand mit dieser Veränderung geht gleich noch eine zweite:

 

Mit Herbst 21 werden 10 Pfarren zum „Pfarrverband rund um Mistelbach“ zu-sammengeschlossen. Wir folgen damit dem Konzept der Erzdiözese Wien, die einzelnen Pfarren zu größeren Einheiten zusammenzuführen, was einerseits auf den allgemeinen Priestermangel zurückzuführen ist, andererseits aber auch neue pastorale Möglichkeiten und Chancen eröffnen soll. Überlegungen dazu gibt es schon lange und auch entsprechende Beschlüsse von den einzelnen Pfarren. Es sind im Norden die Pfarren Frättingsdorf, Hörersdorf und Sieben-hirten, weiters die Pfarren Paasdorf, Hüttendorf, Mistelbach und Eibesthal, im Osten schließen die Pfarren Wilfersdorf, Kettlasbrunn und Bullendorf an. Das Pastoralteam des neuen Pfarrverbands wird bestehen aus Johannes Cornaro als Pfarrer, Jude Uzukwu und Günther Schreiber als Pfarrvikare, und Diakon Heinz Stadlbacher als Pastoralassistent.

 

 

 

 

 

Ein weiterer Pfarrvikar (diese Stelle ist ausgeschrieben) soll noch dazukommen, der eventuell im Pfarrhof Paasdorf wohnen würde, das ist derzeit noch offen.

 

Johannes Cornaro ist also unser neuer Pfarrer für den gesamten Pfarrverband rund um Mistelbach ab September 2021.

 

Er ist Jahrgang 1970 und der Jüngste von 6 Geschwistern. Er hat nach ver-schiedenen Ausbildungsversuchen mit 22 Jahren die HBL für Forstwirtschaft (Bad Vöslau) als Externist besucht und mit Matura 1996 abgeschlossen. Im gleichen Jahr begann er mit dem Studium der Theologie in Wien und ging ins Wiener Priesterseminar. Sein Praktikum und Diakonatsjahr machte er in Wien 21, Pfarre Cyrill und Method. 2003 wurde er im Stephansdom zum Priester geweiht. Seit 2003 wirkt er im Pfarrverband Fallbach-Loosdorf-Hagenberg, zu-nächst als Kaplan, dann als Pfarrer. Johannes ist Mitglied der Gemeinschaft der Nachfolge in Ottenthal und lebt derzeit noch mit 5 anderen Priestern im Pfarrhof Laa an der Thaya, wird aber mit September 21 nach Wilfersdorf übersiedeln.

 

Zunächst verändert sich also nicht so viel – Jude Uzukwu, Günther Schreiber und Heinz Stadlbacher werden ihre gewohnten und bewährten Tätigkeitsberei-che weiterführen. Darüber hinaus bestehen die Chancen eines Pfarrverbandes vor allem darin, Synergien zu entdecken und weiterzuentwickeln! Die einzelnen Pfarren werden mehr und mehr zusammenarbeiten, gemeinsame Projekte durchführen, voneinander lernen und miteinander gestalten. Es könnte ein gemeinsames Pfarrblatt geben, man könnte beispielsweise Inhalte für Jung-scharstunden austauschen und von den Ideen Anderer profitieren. Eine gemein-same Organisation unter der Leitung von Johannes Cornaro, der der Pfarrer aller 10 Pfarren ist, wird Manches vereinfachen und zusammenführen.

 

Die einzelnen Pfarren bleiben als Ortskirche erhalten und sollen die Gemein-schaft vor Ort stärken und Christus erlebbar machen. Darüber hinaus wird es in den nächsten Jahren und Jahrzehnten wie in allen anderen Lebensbereichen auch im kirchlichen Leben zur Gewohnheit werden, nicht alles in der eigenen Pfarre zu haben, aber vielleicht in einer besonderen Qualität in einer der anderen Pfarren des neuen Pfarrverbandes. Denn jede Pfarre hat ihre speziellen Stärken, von denen andere profitieren können und keine Pfarre muss mehr alles alleine machen.

 

Uns von der Pfarre Paasdorf bleibt, uns beim Salvatorianerorden - also bei P. Hermann, P. Franz, P. Albert, P. Markus und P. Salvator für ihre Dienste die letzten Jahre über herzlich zu bedanken. Es war eine fruchtbare und unkom-plizierte Zusammenarbeit und wir wünschen Euch/Ihnen allen vor allem Ge-sundheit für die weitere Zukunft. P. Hermann wird nach Wien übersiedeln, einige der anderen bleiben in Mistelbach wohnen und werden eventuell auch noch Vertretungsaufgaben bei einzelnen Gottesdiensten übernehmen.

 

 

 

Rudi Weiß, Stellvertr. PGR-Vorsitzender

 

 

 

Da unser Flohmarkt aus bekannten Gründen heuer trotz allem sicher nur mit Einschränkungen stattfinden könnte, bitten wir alle Helfer, Spender und Be-sucher, uns bis nächstes Jahr die Treue zu halten. Abgabe von Flöhen weiter möglich: jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr im Pfarrhof!

 

 

 

 

Gottesdienstordnung

 

30.6. bis 5.9.2021

 

 

 

Sonntag, 30.5.:     Dreifaltigkeitssonntag

 

                                9.00 Uhr     hl. Messe

 

                              14.30 Uhr    Abmarsch Kirche zur Dreifaltigkeit

 

                              16.00 Uhr    Andacht bei der Dreifaltigkeit

 

Donnerstag, 3.5.:   Fronleichnam

 

                                9.00 Uhr    für + der Fam. Schulz und Schimpf

 

                                                 bei Schönwetter im Pfarrhofgarten

 

Sonntag, 6.6.:          9.00 Uhr    für + Brüder Josef, Karl u. Hans Brüstl

 

Mittwoch, 9.6.:       18.00 Uhr   für + Gatten und Papa Ewald Diem

 

Samstag, 12.6.:     18.00 Uhr   Vorabendmesse wegen Erstkommunion

 

Sonntag, 13.6.:        9.30 Uhr   Erstkommunion

 

                                                 (nur für Familien der Erstkommunionkinder)

 

Sonntag, 20.6.:        9.00 Uhr   für + Josef Wendy und Verwandte

 

Mittwoch, 23.6.:     18.00 Uhr   für + Gerhard Pretz

 

Sonntag, 27.6.:        9.00 Uhr   für + Vater u. Gatten Helmut Bürbaum

 

Mittwoch, 30.6.:     18.00 Uhr   hl. Messe

 

Sonntag, 4.7.:          9.00 Uhr   für + Eltern Hilda u. Robert Schiller

 

Mittwoch, 7.7.:       18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 11.7.:        9.00 Uhr    hl. Messe

 

Mittwoch, 14.7.:     18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 18.7.:        9.00 Uhr    hl. Messe

 

Mittwoch, 21.7.:     18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 25.7.:        9.00 Uhr    hl. Messe

 

Mittwoch, 28.7.:     18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 1.8.:          9.00 Uhr    hl. Messe

 

Mittwoch, 4.8.:       18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 8.8.:          9.00 Uhr    für + Vater u. Gatten Helmut Bürbaum

 

Mittwoch, 11.8.:     18.00 Uhr    hl. Messe

 

Samstag, 14.8.:     13.00 Uhr    Trauung: Verena Bachl und Klemens Pfeiler

 

Sonntag, 15.8.:   Maria Himmelfahrt

 

                                9.00 Uhr     für + Margareta Brünner u. Verwandte

 

Mittwoch, 18.8.:     18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 22.8.:        9.00 Uhr    für + Elt. Erna u. Josef Vetter, Schw. Gerlinde

 

Mittwoch, 25.8.:     18.00 Uhr    hl. Messe

 

Samstag, 28.8.:                        Trauung: Andrea und Alexander Vogel

 

Sonntag, 29.8.:        9.00 Uhr    hl. Messe

 

Mittwoch, 1.9.:     hl. Ägydius, Pfarrpatron

 

                               18.00 Uhr    hl. Messe

 

Sonntag, 5.9.:       Kirtag   

 

                                 9.00 Uhr    Firmung mit Bischofsvikar Turnovszky